search
home Startseite / Magazin / Lord of the Lost: “Einmal ESC, immer ESC”
Lord of the Lost Bandfoto

Lord of the Lost: “Einmal ESC, immer ESC”

Bild:  Lord of the Lost[VDPictures, Offizielles Pressebild]

Eine Band, die nicht nach Erfolg um jeden Preis strebt, sondern tut, worauf sie Bock hat. “Wir machen nur das, was uns unser Herz sagt und was wir wollen. So müssen wir uns nie für das, was wir tun, schämen.”

Nach ihrer Teilnahme beim ESC 2023 sollte die Band Lord of the Lost mittlerweile so gut wie jedem ein Begriff sein. Trotz der Belegung des letzten Platzes wuchs die Fangemeinde der Band danach sehr stark. Gerade erst vollendeten sie ihre “15 Years of Lord of the Lost”- Tour mit einem ausverkauften Konzert in Leipzig. Dies war die größte Show, die jemals auf ihrer eigenen Tour gespielt haben, meinte der Sänger Chris Harms

Trotz der vielen Kritik nach ihrem Auftritt beim ESC im letzten Jahr, beschloss die Band, sich nicht davon beeinflussen zu lassen. Die Mitglieder selbst haben weitestgehend positive Erinnerungen an dieses Ereignis. Deswegen beschlossen sie, jetzt jedes Jahr am Vorabend des Finales am jeweiligen Austragungsort aufzutreten. Sie sind die ersten Teilnehmer in der Geschichte des Eurovision Song Contests, die so eine Tradition ins Leben rufen.  

“Das ist eine bestimmte Sorte von Fans, die mit allen Künstlern mitfiebern. Von dieser Liebe möchten wir etwas zurückgeben, deshalb haben wir diesen Auftritt geplant.”


Schau dir den Lord of the Lost ESC Auftritt von 2023 unten an:

youtube

Du musst unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren um diesen Inhalt zu sehen.

Klicke hier um deine Einstellungen anzupassen.

Related articles

Choose your country

Zahlungsarten & Versand